menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn die Jüngsten krank sind, leidet die Familie. Unser Können und unser Team ermöglichen, dass Ihr Kind schnell wieder gesund und munter wird.

Kleine Bälle, große Wirkung

„Richtfest kinderspezial“ mit Kettenreaktion am Kinderzentrum Bethel

v.l.n.r.: Dr. Rainer Norden, Dr. Matthias Ernst, Anna-Kathrein Seeger, Pastor Ulrich Pohl, Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Architekt Jürgen Käller
„Richtfest kinderspezial“ mit Kettenreaktion am Kinderzentrum Bethel
v.l.n.r.: Dr. Rainer Norden, Dr. Matthias Ernst, Anna-Kathrein Seeger, Pastor Ulrich Pohl, Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Architekt Jürgen Käller

Vor genau zwei Jahren wurde das Haus 1 des Kinderzentrums am Grenzweg abgerissen. Hier wird im Frühjahr/Sommer 2023 eines der modernsten Kinderkrankenhäuser in Deutschland eröffnet. Der Rohbau dieser Leuchtturmklinik ist nun so gut wie abgeschlossen. Anstelle eines Richtfestes, das aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, haben Mitarbeitende und Patienten des Kinderzentrums mit einer einzigartigen Kettenreaktion eine bunte und spannende Alternative gefunden.

„Wir konnten sehen, wie 1.250 kleine Bälle zu etwas Großem wurden“, fasste Dr. Rainer Norden, Aufsichtsratsvorsitzender des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) und stellvertretender Vorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, zusammen. Die wenigen Gäste waren gerade Zeuge geworden, wie in sämtlichen Bereichen des Kinderzentrums blaue Bälle durch die Stationen hüpften, rollten und auf kreative Weise zur Großbaustelle gebracht wurden. Hier wurden die vielen Bälle mit Hilfe eines Betonmischers zu einem großen blauen Ball geformt. Der sorgte am Ende einer Kettenreaktion dafür, dass der von Kindern gestaltete, bunte Richtkranz auf den Neubau befördert wurde. „Auch in unserem neuen Kinderzentrum wird aus unzähligen kleinen Schritten und Bauteilen eine große Leuchtturmklinik, die mit ausgezeichneter Versorgung von Kindern und Jugendlichen eine Strahlkraft für die gesamte Region haben wird“, so Dr. Norden weiter.

„Und so ein Licht braucht man, wenn das eigene Kind krank ist!“ sagt Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. „Ein Licht, das medizinische, pflegerische, therapeutische Hilfe, Halt und Orientierung bietet. Wir wollen mit unserem Leuchtturm aber auch Strahlkraft haben als Arbeitgeber, der Entwicklungsmöglichkeiten, Perspektiven und Wege aufleuchten lässt. Und natürlich wollen wir auch als Universitätsklinikum weit ausstrahlen.“ Sein Dank galt den Mitarbeitenden des Kinderzentrums, der Baufirma Sudbrack und besonders den vielen Spenderinnen und Spendern für ihre große Unterstützung, durch die bisher 41,5 Millionen Euro eingegangen sind.

Auf rund 20.000 Quadratmetern entsteht mit 146 Betten eines der größten Kinderkrankenhäuser in Deutschland. „Trotz der einen oder anderen Unwegsamkeit, die Corona mit sich gebracht hat, gelingt es bislang glücklicherweise den Kostenplan von 80 Millionen Euro zu halten, den wir nach den Ausschreibungen der Gewerke im vergangenen September festgelegt haben. Bislang können wir auch weiterhin an dem Bauzeitenplan festhalten, der vorsieht, dass wir unser Kinderzentrum im Frühjahr/Sommer 2023 eröffnen können“, freut sich EvKB-Geschäftsführer Dr. Matthias Ernst.

Diesem Zeitpunkt blicken auch Anna-Kathrein Seeger und Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann voller Vorfreude entgegen. „Die räumlichen Bedingungen verbessern eindeutig die Heilungs- und Genesungschancen im Krankenhaus. Deshalb soll unser Kinderzentrum ein Ort der Geborgenheit und Wärme werden“, so die Pflegerische Leiterin des Bereichs Kinder und Jugendliche. „Wir Mitarbeitenden haben als Nutzer dieses Gebäudes bei der Planung und Anordnung der Räume genau darauf geachtet, dass die Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten räumlich gut ineinandergreifen“, so der Ärztliche Direktor des Kinderzentrums.

Zurück

Pressekontakt

Sandra Gruß

Leitung Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77066

Tel: 0521 772-77066

sandra.gruss@evkb.de

Manuel Bünemann

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77063

Tel: 0521 772-77063

manuel.buenemann@evkb.de

Cornelia Schulze

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77060

Tel: 0521 772-77060

cornelia.schulze@evkb.de

Unsere Auszeichnungen

FOCUS

Univ.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann, Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB), gehört laut FOCUS Ärzteliste zu den führenden Experten in der Behandlung von Asthma bronchiale, Neurodermitis, Allergien und Lebensmittelintoleranzen.

http://www.focus.de/

Mukoviszidose-Ambulanz

Unsere Kindertagesklinik wurde durch das Mukoviszidose-Institut und das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen als Mukoviszidose-Ambulanz zertifiziert.

Epilepsie-Ambulanz

Die Tagesklinik für Neuropädiatrie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Evangelischen Klinikum Bethel wurde von der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie zertifiziert als Epilepsie-Ambulanz.

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 5 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2020 und 2021 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank