Coronavirus – 2G+ für Patientenbesuche, Testpflicht vor ambulanten Terminen
AKTUELLES
Coronavirus – 2G+ für Patientenbesuche, Testpflicht vor ambulanten Terminen

Im EvKB gilt für Patientenbesuche die Regel 2G+, sie sind jetzt täglich von 10-19 Uhr möglich. Vor ambulanten Terminen ist ein aktueller Test...

» mehr erfahren
Auf Empfehlung des FOCUS: 16 Auszeichnungen für das EvKB und Krankenhaus Mara
AKTUELLES
Auf Empfehlung des FOCUS: 16 Auszeichnungen für das EvKB und Krankenhaus Mara

12 Ärztinnen und Ärzte aus dem Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) und dem Krankenhaus Mara gehören laut Zeitschrift FOCUS zu den besten Medizinern...

» mehr erfahren
„Gute Ärzte für mich“ Magazin Stern empfiehlt 9 Mediziner aus dem EvKB und Krankenhaus Mara
AKTUELLES
„Gute Ärzte für mich“ Magazin Stern empfiehlt 9 Mediziner aus dem EvKB und Krankenhaus Mara

9 Ärztinnen und Ärzte aus dem Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) und dem Krankenhaus Mara in Bielefeld wurden vom Magazin Stern mit der Auszeichnung...

» mehr erfahren
menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn der Mensch leidet, kann die Seele krank werden. Wir behandeln alle Arten von psychischen Erkrankungen und helfen Ihnen, wieder zu sich selbst zu finden.

Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung

Dr. rer. nat. Carolin Steuwe, M. Sc.

Dr. rer. nat. Carolin Steuwe

M.Sc. Psychologie, Psychologische Psychotherapeutin (VT)


Tel: +49 521 772-78514

Tel: +49 521 772-78514

Fax: +49 521 772-78621

carolin.steuwe@evkb.de
mehr erfahren

  • Traumaassoziierte Störungen
  • Emotionsregulation
  • Traumagedächtnis
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsabteilung und Psychologin auf der Station A7, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, Bielefeld, seit 11/2012
  • Auslandsaufenthalt an der University of Western Ontario/Lawson Health Research Institute (Neuroimaging), London, Canada
  • Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes (02/2010-10/2012)
  • Psychologiestudium an der Universität Bielefeld (2007-2012)
  • Postgraduierten-Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie (BIPP) 04/2013 - 04/2018
  • Promotion an der Uni Bielefeld im Bereich Klinische Psychologie zum Thema: „Narrative Expositionstherapie bei Patientinnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und Posttraumatischer Belastungsstörung“. Abschluss: Doktor der Naturwissenschaften (10/2013 - 10/2017)
  • Fortbildung und Zertifizierung als DBT-Therapeutin beim Dachverband Dialektisch-Behaviorale Therapie (01/2016 – 09/2019)
  • Therapeutische Leitung der Station für Persönlichkeitsstörungen und traumaassoziierten Störungen und Leitung der Arbeitsgruppe Psychotherapie und Emotionsverarbeitung bei psychischen Störungen in der Forschungsabteilung (seit 07/2018)
  • Nachwuchspreis der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) für die Arbeit zum Thema „Narrative Expositionstherapie zur Behandlung der Borderline-Persönlichkeitsstörung bei gleichzeitig vorliegender Posttraumatischer Belastungsstörung“ (03/2016)
  • Steuwe, C., Berg, M., Driessen, M., & Beblo, T. (2021). Narrative Exposure Therapy in Patients with Posttraumatic Stress Disorder and Borderline Personality Disorder in a Naturalistic Residential Setting: A Randomized Controlled Trial. Frontiers in Psychiatry (accepted).
     
  • Forster, S. D., Beblo, T., Pohl, S., Steuwe, C., Gauggel, S., Mainz, V. (2021). Self-referential processing and perspective taking in patients with a borderline personality disorder. Journal of Psychiatric Research, 140:87-94.
     
  • Pohl, S., Steuwe, C., Mainz, V., Driessen, M., Beblo, T. (2021). Borderline personality disorder and childhood trauma: Exploring the buffering role of self-compassion and self-esteem. Journal of Clinical Psychology, 77(3):837-845.
     
  • Steuwe, C., Berg, M., Driessen, M., & Beblo, T. (2017). Impact of therapist change after initial contact and traumatic burden on dropout in a naturalistic sample of inpatients with borderline pathology receiving dialectical behavior therapy. Borderline Personality and Emotion Dysregulation, 4(14).
     
  • Frewen, P. A., Brown, M. F. D., Steuwe, C., & Lanius, R. A. (2015). Latent profile analysis and principal axis factoring of the DSM-5 dissociative subtype. European Journal of Psychotraumatology, 6, 26406. 
     
  • Steuwe, C., Driessen, M., & Beblo, T. (2016). Traumaorientierte Psychotherapie. Der Psychotherapeut.
     
  • Steuwe, C., Rullkötter, N., Ertl, V., Berg, M., Neuner, F., Beblo, T., & Driessen, M. (2016). Effectiveness and feasibility of Narrative Exposure Therapy (NET) in patients with borderline personality disorder and posttraumatic stress disorder – a pilot study. BMC Psychiatry, 16(1), 254.
     
  • Steuwe, C., Daniels, J. K., Frewen, P. A., Densmore, M., Theberge, J., & Lanius, R. A. (2015). Effect of direct eye contact in women with PTSD related to interpersonal trauma: Psychophysiological interaction analysis of connectivity of an innate alarm system. Psychiatry Research: Neuroimaging, 232(2), 162-167.
     
  • Steuwe, C., Driessen, M., & Beblo, T. (2015). Traumaorientierte Psychotherapie. Der Nervenarzt, 86(11), 1427-1437.
     
  • Steuwe, C., Daniels, J. K., Frewen, P. A., Densmore, M., Pannasch, S., Beblo, T., . . . Lanius, R. A. (2014). Effect of direct eye contact in PTSD related to interpersonal trauma: an fMRI study of activation of an innate alarm system. Social Cognitive and Affective Neuroscience, 9(1), 88-97.
     
  • Steuwe, C., Lanius, R. A., & Frewen, P. A. (2012). Evidence for a dissociative subtype of PTSD by latent profile and confirmatory factor analyses in a civilian sample. Depression and Anxiety, 29(8), 689-700.
     
  • Toepper, M., Steuwe, C., Beblo, T., Bauer, E., Boedeker, S., Thomas, C., . . . Sammer, G. (2014). Deficient symbol processing in Alzheimer disease. Alzheimer Disease and Associated Disorders, 28(4), 340-346.
     
  • Steuwe, C., Lanius, R. A., Frewen, P. A. (2014). Evidence for a Dissociative Subtype of PTSD by Latent Profile and Confirmatory Factor Analyses in a Civilian Sample. Depression & Anxiety, 12(8), 689-700.
     
  • Steuwe, C., Daniels, J., Frewen P. A., Densmore, M., Pannasch, S., Beblo, T., Reiss, J., Lanius , R. A. (2014). Effect of direct eye contact in PTSD related to interpersonal trauma - fMRI study of activation of an innate alarm system. Social Cognitive and Affective Neuroscience, 9(1), 88-97.
     
  • Toepper, M., Steuwe, C., Beblo, T., Bauer, E., Boedeker, S., Thomas, C., Markowitsch, H. J., Driessen, M., & Sammer, G. (2014). Deficient Symbol Processing in Alzheimer Disease. Alzheimer Disease & Associated Disorders. [Epub ahead of print]
     
  • Driessen, M., Frommberger, U., Steuwe, C., & Schäfer, I. (2012). Traumaspezifische Diagnostik und Therapie in Psychiatrischen Institutsambulanzen in Deutschland-eine Umfrage der BDK und des Referates Psychotraumatologie der DGPPN. Psychiatrische Praxis, 39(05), 248-249.
     
  • Driessen, M., Frommberger, U., Steuwe, C., & Schäfer, I. (2012). Traumaspezifische Diagnostik und Therapie in Psychiatrischen Institutsambulanzen in Deutschland-eine Umfrage der BDK und des Referates Psychotraumatologie der DGPPN. Psychiatrische Praxis, 39(05), 248-249.

 

Kongressbeiträge und publizierte Abstracts
 

  • Steuwe, C., Toepper, M., Bauer, E., Piefke, M., Beblo, T. & Sammer, G. (2012). Symbolverarbeitung bei Patienten mit Demenz vom Alzheimer Typ. 29. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie. 
  • Steuwe, C., Daniel, J. K., Frewen, P. A., Densmore, M. & Lanius, R.A. (2014) Effect of Direct Eye Contact in PTSD Related to Interpersonal Trauma: PPI Analysis of Activation of an Innate Alarm System. Biological Psychiatry Annual meeting 2014.

Poster
 

  • Pohl, S., Steuwe, C., Mainz, V., Driessen, M. & Beblo, T. (2020). Selbstmitgefühl und Selbstwert als Moderatoren des Zusammenhangs zwischen traumatischen Erfahrungen in der Kindheit und aktueller Schwere der Borderline-Symptomatik. Präsentiert bei der Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie in Berlin.
     
  • Steuwe, C., Rullkötter , N., Ertl, V., Berg, M., Neuner, F., Beblo, T., & Driessen, M. (2016). Durchführbarkeit und potentielle Wirksamkeit der Narrativen Expositionstherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung und komorbider Posttraumatischer Belastungsstörung – eine Pilotstudie. Poster präsentiert beim 24. Fachsymposium der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP) in Bielefeld. 
     
  • Steuwe, C., Daniels, J. K., Frewen, P. A., Densmore, M., Pannasch, S., Beblo, T., Reiss, J., & Lanius, R. A. (2014). Effect of Direct Eye Contact in PTSD Related to Interpersonal Trauma: An fMRI Study of Activation of an Innate Alarm System. Poster präsentiert beim 69th Annual Scientific Meeting of the Society of Biological Psychiatry in New York City.
     
  • Stenglein, F., Ködding, C., Nelling, A., Steuwe, C., & Bohner, G. (2012). "Mir ist warm - du bist heiß." Lässt die taktile Empfindung höherer Temperatur Gesichter erotischer erscheinen? Poster präsentiert beim 48th Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bielefeld.

 

Vorträge
 

  • Steuwe, C., Austmeyer, D., Berg, M., Driessen, M. & Beblo, T. (2018). Relationship between therapeutic alliance and DBT outcome in a DBT-seeking sample of BPD-patients. Vortrag gehalten beim 5th International Congress on Borderline Personality Disorder and Allied Disorders in Barcelona.
     
  • Steuwe, C., Berg, M., Driessen, M., & Beblo, T. (2017). Impact of therapist change after initial contact and traumatic burden on dropout in a naturalistic sample of inpatients with borderline pathology receiving dialectical behavior therapy. Vortrag gehalten beim WPA XVII World Congress of Psychiatry in Berlin.
     
  • Steuwe, C., Rullkötter , N., Ertl, V., Berg, M., Neuner, F., Beblo, T., & Driessen, M. (2016). Durchführbarkeit und potentielle Wirksamkeit der Narrativen Expositionstherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung und komorbider Posttraumatischer Belastungsstörung – eine Pilotstudie. Vortrag gehalten beim 4th International Congress on Borderline Personality Disorder and Allied Disorders in Wien.
     
  • Steuwe, C., Berg, M., Driessen, M., & Beblo, T. (2016). Subtypenbestimmung innerhalb einer natürlichen Stichprobe einer DBT-Station anhand traumatischer Erfahrungen im Kindesalter. Vortrag gehalten bei der 18. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie in Hamburg.
     
  • Schlosser, N., Fernando, S., Driessen, M., Beblo, T. & Steuwe, C. (2014). Associations of emotional intelligence with emotionregulation abilities in borderline personality disorder. Votrag gehalten bei der 3rd ESSPD Conference on Borderline Personality Disorder and Allied Disorders in Rom.
     

Kontakt

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung
Haus Gilead IV
Remterweg 69/71
33617 Bielefeld

Sabine Urban
Abteilungsorganisation
Tel: 0521 772-78510
Fax: 0521 772-78511
sabine.urban@evkb.de

» Anfahrt

Leiter der Forschungsabteilung

Prof. Dr. rer. nat.
Thomas Beblo

Forschungsbeauftragter, Leiter der Forschungsabteilung

Diplom-Psychologe

mehr erfahren

Klinikdirektor

Univ.-Prof. Dr. med.
Martin Driessen

Klinikdirektor

mehr erfahren

zum Team

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Fortbildungsreihe "Neurozentrum Bethel"

» mehr erfahren

Psychiatrisches und Psychotherapeutisches Kolloquium

» mehr erfahren

Unsere Auszeichnungen

FOCUS

In der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel werden der Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen und der Leitende Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen Dr. Martin Reker von der Zeitschrift FOCUS in der Ärzteliste empfohlen. Außerdem hat die Klinik die Auszeichnung Nationale Fachklinik für die medizinischen Bereiche Angst- und Zwangsstörungen sowie Depressionen erhalten.

http://www.focus.de/

DGPPN

Die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie zertifiziert.

https://www.dgppn.de/

Deutscher Dachverband DBT e.V.

Die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie im EvKB wurde akkreditiert durch den Deutschen Dachverband für Dialektisch-behavioriale Therapie e.V.

https://www.dachverband-dbt.de/

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel 2022 erneut zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 12 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen. Außerdem wurden 10 medizinische Schwerpunkte mit dem begehrten FOCUS-Siegel als nationale Fachklinik ausgezeichnet.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/