Coronavirus – 2G+ für Patientenbesuche, Testpflicht vor ambulanten Terminen
AKTUELLES
Coronavirus – 2G+ für Patientenbesuche, Testpflicht vor ambulanten Terminen

Im EvKB gilt für Patientenbesuche die Regel 2G+, sie sind jetzt täglich von 10-19 Uhr möglich. Vor ambulanten Terminen ist ein aktueller Test...

» mehr erfahren
menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn die Kinderseele leidet, helfen wir als vertrauensvoller und kompetenter Ansprechpartner aus der Krise.

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung

Herzlich willkommen!

Unsere Klinik forscht im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Wir sind an der Entwicklung von Therapieverfahren beteiligt, damit jungen Patienten stets die bestmögliche Behandlung zuteil werden kann.

Umgang mit digitalen Medien in der Kinder- und Jugendpsychiatrie - Ein Medienkonzept für die Klinik

Digitale Medien sind ein wichtiger Bestandteil unseres Alltags, auch in unserer Klinik. Sie können vieles erleichtern und uns unterstützen. Medien können aber auch krankmachen und uns schaden. Besonders für Kinder und Jugendliche bergen digitale Medien viele Gefahren, z.B. digitale Gewalterfahrungen wie Cybermobbing oder Cybergrooming, Radikalisierung oder Entwicklung einer Mediensucht. Oft fehlt bei Kindern und Jugendlichen das Wissen um und ein Verständnis für diese Gefahren und darüber, wie sie sich vor den Gefahren schützen können. Ein schädlicher Medienkonsum kann die Entwicklung einer psychischen Erkrankung beeinflussen oder selbst zu einer psychischen Belastung werden. Im neuen ICD-11 wird Mediensucht deshalb als eigenständiger Diagnoseschlüssel aufgenommen.

Für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist es wichtig die Mediennutzung und dessen Rolle im Störungsbild von Patientinnen und Patienten in den Fokus zu nehmen. Um dem Einfluss digitaler Medien auf die psychische Gesundheit gerecht werden zu können, entwickeln wir in unserer Klinik ein Medienkonzept.

Unser Medienkonzept besteht aus drei wichtigen Bausteinen:

  • Baustein 1: Unsere Grundhaltung zum Umgang mit digitalen Medien – unser Medienleitbild
    Download: Medienleitbild
  • Baustein 2: Unsere Umgangsregeln mit digitalen Medien – ein Regelbaukasten unserer stationsübergreifenden und –internen Regelungen
  • Baustein 3: Stärkung von Medienkompetenz – ein Schulungsangebot für Patient*innen, Sorgeberechtigte und Mitarbeitende
    Unser Fortbildungsangebot soll unterschiedliche Angebote für Patientinnen und Patienten, Sorgeberechtigte und Mitarbeitende umfassen. Die Fortbildungen werden auf wissenschaftlicher Grundlage entwickelt und evaluiert. Ziel der Fortbildungen ist es die Medienkompetenz der verschiedenen Zielgruppen bedarfsgerecht und altersangemessen zu stärken. Wir möchten für die Gefahren und Risiken digitaler Medien sensibilisieren, die Teilnehmenden stärken diese Gefahren zu erkennen und ihnen Strategien an die Hand geben, wie sie sich bei der Mediennutzung schützen können.

Ansprechpersonen

Sarah Wüllner

M.Sc. Psychologie; Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Tel: 0521 772-76969

Tel: 0521 772-76969

sarah.wuellner@evkb.de

Ira-Katharina Petras

M. Sc. Klinische Psychologie; Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Tel: 0521 772-76942

Tel: 0521 772-76942

ira.petras@evkb.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Kinder- und Jugendpsychiatrie

» mehr erfahren

Kinderzentrum

» mehr erfahren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Bewerben Sie sich! Arbeiten im EvKB

» mehr erfahren

Unsere Auszeichnungen

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel 2022 erneut zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 12 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen. Außerdem wurden 10 medizinische Schwerpunkte mit dem begehrten FOCUS-Siegel als nationale Fachklinik ausgezeichnet.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank